Deutsches SOFIA Institut (DSI)

Für die Öffentlichkeit

Informationen, Bilder und Experimente für große und kleine Astronomie-Interessierte

Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit am DSI: Was machen wir?

Mit Hilfe von Infomaterialien, regelmäßigen News auf der DSI Homepage, Vorträgen, Ausstellungen, Workshops und vielen anderen Aktivitäten halten wir Sie über das SOFIA Projekt mit all seinen verschiedenen Aspekten auf dem Laufenden. Vor allem Jugendliche, aber auch Lehrkräfte, Medien und die Öffentlichkeit möchten wir so für naturwissenschaftliche und technische Themen begeistern. Lehrkräfte deutscher Schulen oder anderer Bildungseinrichtungen haben sogar die Möglichkeit, sich für einen Besuch bei SOFIA in Kalifornien inklusive einem Mitflug auf einer Beobachtungsmission zu bewerben. Anschließend solle sie ihre Begeisterung und ihr Wissen an ihre Schüler und Schülerinnen weitergeben.

Stöbern Sie doch ein bisschen auf den Seiten unserer Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit!

Feedback ist jederzeit willkommen.

Weitere Filme über SOFIA

Im September 2019 hat das fliegende Observatorium SOFIA den Flughafen Stuttgart besucht.
SOFIA ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und der NASA. Den wissenschaftlichen Betrieb koordiniert auf deutscher Seite die Universität Stuttgart. 

Die fliegende Sternwarte SOFIA

Das Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie (SOFIA) ist ein gemeinsames deutsch-amerikanisches Vorhaben zur Erforschung des Weltalls. Mit dem in eine modifizierte Boeing 747SP integrierten 2,7 Meter-Teleskop werden astronomische Beobachtungen im Infrarot- und Submillimeter-Wellenlängenbereich weitgehend oberhalb der störenden irdischen Lufthülle durchgeführt

Die fliegende Sternwarte SOFIA

Klaus-Peter Haupt hat während seines Mitflugs an Bord von SOFIA und seines Aufenthalts am Armstrong Flight Research Center umfangreiches Filmmaterial erstellt und zahlreiche Interviews durchgeführt. Die Grundlagen zur Detektortechnik hat er sich an der Universität Kassel erläutern lassen. Entstanden ist ein fast einstündiger Lehrfilm.

SOFIA - Das fliegende IR-Teleskop

Pluto ist am Morgen des 30. Juni (Ortszeit Neuseeland) genau zwischen einem weit entfernten Stern und der Erde vorbeigezogen. Von hinten durch den Stern angestrahlt, hat der Zwergplanet einen Schatten auf die Erdoberfläche geworfen und Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen konnten Pluto und seine dünne Atmosphäre untersuchen. SOFIA konnte durch den Kernschatten fliegen. Das Video fasst diese besondere Mission zusammen. Weitere Informationen finden Sie in der News Schattenjagd: Zur rechten Zeit am rechten Ort.

SOFIA Captures Pluto Occultation

Kontakt

Dieses Bild zeigt  Dörte Mehlert
Dr. rer. nat.

Dörte Mehlert

DSI Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Zum Seitenanfang