Leitung

Prof. Dr. Alfred Krabbe

Technology Advisor

Prof. Dr.-Ing. Jörg Wagner

Deputy SMO Director (Kalifornien)

Dr. Hans Zinnecker

Geschäftsleitung

Dr. Thomas Keilig

Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Dr. Dörte Mehlert


Deutsches SOFIA Institut
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart

Tel. +49 (0)711/685-62379
Fax +49 (0)711/685-63596

 


 

Kinder

SOFIA ist der Name eines Flugzeugs. 

Dieses Flugzeug befördert aber keine Reisenden, sondern ein Teleskop. Mit einem Teleskop kann man die Sterne beobachten. Früher dachte man, dass Sterne unbeweglich und unveränderlich sind. Man nannte sie daher auch Fixsterne. Heute weiß man: auch Sterne werden geboren und sterben. Wie die Geburt eines Sternes abläuft, versuchen die Wissenschaftler herauszubekommen. SOFIA wird uns helfen, mehr über diese geheimnisvollen Vorgänge zu erfahren.

 

Kinder malen SOFIA

SOFIA ist eigentlich ein Flugzeug für Kinder. SOFIA soll 20 Jahre lang fliegen und einige von euch Kindern werden dann vielleicht Studenten, Wissenschaftler oder Techniker sein und an SOFIA arbeiten.
Auf der ILA, der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin-Schönefeld, haben Kinder an einem Malwettbewerb teilgenommen. Einige der  Ergebnisse sind hier zu sehen: 

 

  katharina8.jpg  
  Hier gehts zur Bildergalerie...  


Hast Du auch eine Idee, wie SOFIA einmal aussehen könnte? 

Hier ist ein Umriss von SOFIA, den du ausdrucken kannst, wenn du auf das Bild klickst.

Skizze von SOFIA zum Ausmalen

Male es nach deinen Vorstellungen aus und schicke es an:
Dörte Mehlert
Universität Stuttgart
Deutsches SOFIA Institut (DSI)
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart

Wir werden es dann hier in dieser Bildergalerie ausstellen!

 

  Aber im Moment wird SOFIA noch umgebaut:

  • Die Sitze, die in einem normalen Flugzeug drin sind, wurden entfernt.

  • Es musste ein Loch in den Flugzeugrumpf geschnitten werden, damit das Teleskop auch freie Sicht in den Himmel hat.

  • Leitungen und Verbindungen zum Steuern des Flugzeugs mussten umgelegt werden.

Die Ingenieure, Techniker und Wissenschaftler machen sich ein Menge Gedanken, damit das Teleskop auch an so einem ungewöhnlichen Platz wie einem Flugzeug funktionieren kann und scharfe Bilder von Sternen und Galaxien machen kann.